Samstag, 17. Mai 2014

Blumen Häkelanleitung

Aus Ermangelung einer Fotokamera ( die liegt im Büro und da liegt sie super so über's Wochenende....grrrr )
dachte ich mir, daß heute genau der richtige Zeitpunkt ist, für einen Post, den ich schon länger vorhatte:

Ich bin ein ziemlich ungeduldiger Mensch und ich bewundere jede ( oder jeden ),die es schafft an einem Bastel-, Strick, Näh-, Häkel- oder sonst einem handwerklichen Projekt über einen längeren Zeitraum, d.h. mehrere Tage ( manche schaffen das ja sogar Monate....waaaahnsinn!!! )zu arbeiten.

Für mich darf ein DIY-Projekt nicht länger als einen Tag einnehmen, ansonsten verliere ich (leider) total schnell die Lust. 

Und heute wollte ich euch die Anleitung für das wahrscheinlich schnellste DIY zeigen, daß man, wenn es fertig ist, auch noch gaaaaanz wunderbar für andere DIY Projekte verwenden kann.

Häkelblümchen



Ich benutze kleine Häkelblümchen andauernd beim Aufhübschen der verschiedensten Näh- und Bastelprojekte.



Früher, ich gebe es zu, habe ich die Blümchen bei Dawanda gekauft, bis ich mir mal wieder dachte:

"Neee, die kaufste jetzt nicht mehr, die machste jetzt selber"

Ich habe also ein wenig ausprobiert, einige selbstgehäkelte Versuche wieder aufgetrennt ( äh...sagt man das beim häkeln auch so? ) und dann hatte ich, eigentlich recht fix, die fertige Anleitung für mich.

Wow...und so ein Blümchen geht ja soooo schnell! Am längsten dauert mal wieder das Faden vernähen. Aber das ist beim Häkeln ja immer so.

Und nachdem mich einige bereits nach den Häkelblümchen und nach welcher Anleitung ich sie häkel, gefragt haben, habe ich die Anleitung nun sauber für euch auf Papier gebracht.



Klar, daß es nicht bei Blümchen blieb....Ich wollte mehr ( ha..tschaka! )

Ich wollte Häkelrosen!

Da stieß ich jedoch an meine Grenzen, von wegen Anleitung sich selber erarbeiten. Außerdem habe ich eine ganz einfach Anleitung im Internet von der Landlust gefunden. 
Eine Anleitung für Rose und Blatt, einfach zum Ausdrucken.


Wie gerne würde ich euch jetzt auch ein paar Beispielbilder zeigen, aber ich hatte wirklich nur ein paar Fotos, von älteren Arbeiten, bei welchen ich die Ausschnitte mit den Blümchen vergrößert habe. 

Meine Wolle kaufe ich momentan übrigens bei Stoff&Stil . Und bin total zufrieden!!
Die Blümchen häkel ich mit diesem Garn mit einer 3er Häkelnadel.
Da mache ich dann meißt eine Sammelbestellung, für mich und Freundinnen und dann werden die Knäuel gleich nochmal günstiger.  


Ich hoffe, der ein oder anderen von euch habe ich einen Anschups zum Häkeln gegeben, so kleine Projekte sind optimal für Anfänger und die Blümchen kann man soooo wunderbar zum Aufhübschen für alles mögliche verwenden!

Viel Freude damit!


Kommentare:

  1. Menno ich will das auch können. Sobald ich aus dem Urlaub wieder da bin, muss meine Mutter ran. Ob sie will oder nicht. Ich weiß das sie früher gehäkelt hat. Ich frage mich warum sie mir das nie gezeigt hat. Danke für die Anleitung!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach quatsch Doreen, das kannst du ganz einfach lernen. Ich kann dir das Buch "Basiswissen Häkeln" http://www.amazon.de/Basiswissen-H%C3%A4keln-Beate-Hilbig/dp/3772467725/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1400488534&sr=8-1&keywords=Basiswissen+H%C3%A4keln empfehlen, da sind alle Häkelmaschen genau erklärt mit Bild und Wort und auch ein paar Anfängermodelle. Und so mußt du garnicht auf deine Mutter warten ;-)
      Liebe Grüße
      Annette

      Löschen