Freitag, 18. Juli 2014

Blumiger Freitag

Ich hüpf jetzt gleich ins 2m² Planschbecken, bei uns im Garten, mach mich sooo breit, daß die Kinder voll sauer abdampfen und genieße die 
RUHE!!!!

Doch bevor ich "blöde Mama" spiele wollte ich euch noch mein Blumenschnäppchen vom Freitag zeigen:

Heute hab' ich bei uns im Supermarkt mal wieder
"Blumen zum halben Preis" mitgenommen.


Ich bin schon so ein super sozialer Menschen. 
Mir tun sogar die Blümchen leid, 
die da an der Kasse stehen,
 zum halben Preis - weil sie keiner haben wollte 
und ihr Verfallsdatum abgelaufen ist.




"Verfallsdatum", wie das schon klingt...

...und sind sie nicht eigentlich noch "pfenning guat" anzusehen?




Ich liebe Schnäppchen...besonders wenn sie sooo gut aussehen!




Und nun wünsche ich Euch mit diesem Blumengruß 

ein wundervolles, sonniges, warmes ( ähhh heißes ) Wochenende!!!!




Machts guuuuuttt! Ich renn dann schonmal Richtung Planschbecken......

Ach ja beim Friday Flowerday bin ich übrigens auch mit dabei....


Sonntag, 6. Juli 2014

Süßes Fallobst


Guckt mal wer sich zwischen das 

Fallobst 

geschmuggelt hat!



Als ich gestern beim Rasenmähen die kleinen Äpfelchen in der Wiese liegen sah, dachte ich mir:
Perfekt für ein paar Bilder mit dem 
Apfel-Engel!

Und nachdem gerade alle Familienmitglieder so wundervoll mit sich selber beschäftigt sind, sind gerade eben ein paar 

Fallobst-Bilder entstanden.




Ich wünsche Euch einen ganz 
wundervollen Sonntag 
und hoffe Ihr könnt die 
Sonne 
genauso genießen wie wir!


Der kleine Engel stammt übrigens aus der Sonny Angel Früchte-Serie von hier .

Freitag, 27. Juni 2014

Rosa mit Engelchen

Heute ist es mal wieder soooo rosa bei mir,
also rosaner geht schon garnicht mehr.

Manchmal erschreck ich ja selber wie rosa meine Welt so ist...
(und das mein Mann das so mitmacht)

Ach aber ich liebe doch rosa einfach soooo...

....außerdem waren die rosanen Blümchen im Supermarkt an der Kasse zum halben Preis gestanden...also da kann ich doch nicht anders....grins ...





Und schaut mal, wer auch noch unbedingt mit aufs Bild wollte ...




 Ich weiß, über die kleinen Engelchen streiten sich die Geister, aber ich finde sie einfach sooo allerliebst.




Schon ganz bald gibt es übrigens Engelchen Nachschub, bei mir im Shop.
Ohhh ich freu ich, wenn ein paar neue kleine "Nackideia" bei mir einziehen.



Mit diesem rosanen Blumengruß 
wünsche ich euch ein ganz wunderbares und erholsames Wochenende!





Sonntag, 22. Juni 2014

Rezept: lecker Kirschensalat

Wir sind zurück aus dem Urlaub...

...mit einem weinenden uns einem lachenden Auge.

Weinend, weil es uns immer wieder wehmütig stimmt, die Türen unseres Ferienhäuschens nun wieder für einige Wochen zuschließen zu müßen, wo wir doch hier immer sooooo eine wunderbare Zeit am Meer verbringen 

... und...

lachend, weil wir uns auch immer wieder auf unser schönes, gemütliches Zuhause und all unsere Freunde freuen.

Gestern nun hatte mich im Supermarkt beim "Kühlschrank auffüllen" der Alltag schnell wieder eingeholt...hat man ( Frau ) doch Samstag immer das Gefühl, die ganze Welt trifft sich , vor lauter Langeweile im Supermarkt....

...wie schön, als mich  in all dem Trubel so kleine, rote, runde Dingelchen vom Obst und Gemüsestand angrinsten:

KIRSCHEN!!!



Juhu! Wir alle lieben Kirschen hier im Haus! 

Zum essen....

....und als Foto Modell machen sich die Kirschen auch ganz wunderbar...grins...




 .... klar mußten erstmal viel schöne Bilder gemacht werden, bevor die Kirschen entweder pur gegessen oder zu leckerem Salat verarbeitet wurden. 

Mein lieber Mann konnte sich den Kommentar nicht sparen, ob ich denn die Kirschen nur für die Bilder gekauft hätte...



....Tja irgendwie ( ich gebe es ungern zu ) mußte ich, als die roten Dingelchen mich so anlächelten, als erstes daran denken, wie schön man sie in Szene setzen könnte und wie wunderbar sie sich bestimmt fotografieren lassen...

...ich bin wohl doch in erster Linie ein "Augenmensch" und dann erst ein "Geschmacksmensch".

Nun ja, wohl oder übel mußte ich meine Modells dann doch an die Küche abgeben....

Am Abend gab es dann nämlich ganz wunderbaren 

Kirsch-Nektarinen-Salat




mhmmm....ein wunderbarer süß-säuerlicher Gaumenschmaus der perfekt zu diesem warmen Sommerabend paßte ( da war ich ja fast schon wieder in Urlaubsstimmung ).




Für 2 Portionen benötigt ihr:

300g Süßkischen
2 reife Nektarinen
3-4 EL Limettensaft
5 EL Akazienhonig 
( ich hatte keinen Akazienhonig da und habe ganz normalen Honig genommen )
2 EL frische Minze grob gehackt
2 EL Pinienkerne


Zubereitung:

1. Die Süßkirschen und Nektarinen entkernen und klein schneiden
2. Die 3-4 EL Limettensaft mit 1 TL Akazienhonig verrühren und mit dem Obst mischen.
3. 3 EL Pinienkerne in der Pfanne goldbraun rösten den restlichen Akazienhonig einrühren und 
ca. 1 min. karamelisieren.
4. Kerne kurz abkühlen lassen. Obstsalat mit 2EL frisch gehackter Minze und den Pinienkernen bestreut servieren.

( Das Rezept hab ich übrigens ursprünglich von www.essen-und-trinken.de )




Ich wünsche Euch viel Spaß beim nach"kochen" 
und 
"Guten Appettit"!





 



Dienstag, 3. Juni 2014

Wer backt rosa?

Ich freu mich total , daß ich mit meinem rosa Backtip solche Begeisterungsstürme bei euch ausgelöst habe!

Und ich freu mich, daß eine von Euch in Zukunft genauso "rosa backt" wie ich!



Mit allen doppelt und dreifach Gewinnchancen waren es 34 "Lose".

MrRandom hat dann für mich gelost.

Und getroffen hat es:

Wow, Sieht das schön aus!
Ich glaube, das ist mal ein Backbuch, in dem man nicht nur dann blättert, wenn man einen Kuchen backen möchte!
Das würde ich nur zu gerne gewinnen!
Dein Bild nehme ich natürlich mit!
Liebe Grüße,
Britta

Liebe Britta ganz herzlichen Glückwunsch!!!!

Das Buch macht sich gleich auf den Weg zu dir!


Und all Ihr anderen Lieben, die Ihr mir so wunderbare Kommentare hinterlassen habt,
biiittte nicht traurig sein, die nächste Verlosung kommt bestimmt!

 


Dienstag, 27. Mai 2014

Rosa Verlosung



Ich weiß garnicht mehr, was ich so genau gesucht habe, aber vor einiger Zeit stieß ich im Internet auf ein Backbuch mit dem Titel:

Backen mit Love – Rezepte aus dem rosa Haus!

 

ROSA HAUS!!!!!!!!!!!!!!!

Ich wollte schon immer ein rosa Haus…ich liebe ROSAROSA ist meine Farbe…ich bin ROSA!!!!

Also, alles klar: Das Buch mußte mir gehören…

Ein paar Tage später trudelte es ein und was soll ich sagen:

Mädels ich habe meine Backbibel gefunden!!!!



Dieses Buch ist wie für mich gemacht:

Es ist rosa…hihi…klar!

Es ist voll mit Shabby- und Scrapbooking Chic…. 
....das ganze Buch spiegelt die Liebe und Hingabe,  mit der jedes einzelne Rezept und jede Seite entstanden sind, wieder. 
Jede Seite sieht anders aus und ich kann mich garnicht sattsehen an den wunderschönen Fotos, den Zeichnungen, den verschiedenen Schriften, die verwendet werden…das Buch ist einfach ein Augenschmaus und einfach völlig anders als jedes Backbuch, das ich bisher in den Händen hielt.

Beispiele aus dem Buch


Das Buch ist im Edel-Verlag erschienen und selbiger schreibt über „Backen mit LOVE“:

Andrea Stolzenberger lebt mit ihrem Mann in einem rosa Haus im Stil der Villa Kunterbunt, in dem sie ihre großen Leidenschaften Backen, Dekorieren und Gestalten nach Herzenslust zelebriert. Die kreative Kuchenkönigin sprudelt nur so vor originellen Rezept- und Do-it-yourself-Ideen, die sie schon seit einigen Jahren auf einem Blog präsentiert. Nun ist es Zeit für ihr erstes Buch, in dem ihre besten Back- und Deko-Ideen versammelt sind.

In „Backen mit LOVE“ hat Andrea wie in jedes ihrer Projekte all ihr Liebe und Kreativität gesteckt und hat jede (!) einzelne Seite in detailverliebter Handarbeit selbst gestaltet.

Die Rezepte sind nach Jahreszeiten geordnet und liefern viele tolle Ideen zu Anlässen wie Valentinstag, Ostern, Kommunion, dem Kaffeeklatsch mit den besten Freunden sowie zahlreiche  Anregungen für leckere Mitbringsel und essbare Geschenke. Besonders umfangreich ist das Weihnachtskapitel. Neben Klassikern wie Zimtschnecken, Scones oder Cookies verrät Andrea z.B. ihre Lieblingsrezepte für Kürbis-Kuchen, holländische Appeltaart, Macarons, karamellisierte Walnussschnitten, einen weihnachtlichen „Eggnogg-Cheesecake“ oder ihre „Teebeutelkekse“.



…. und selbst für Teilzeitbäckerinnen, wie mich ( ich gebe hiermit zu, daß auch Fertigbackmischungen ab und zu bei mir im Backofen landen ) sind die Rezepte einfach und verständlich erklärt und mit ihren vielen persönlichen Tipps und Anekdoten macht sie mir das Backen wirklich „schmackhaft“!




Die kleinen Brote auf den Fotos sind im übrigen Bananenbrote in der Variation mit Schokotröpfchen….mhmmm…yammi!! 


Noch viel mehr über das Buch und wie es entstanden ist erfahrt ihr hier: http://www.backenmitlove.de

Andrea Stolzenberger ( das ist im übrigen die außerordentlich kreative Verfasserin des Buches ) hat auch einen englischsprachigen Blog, in dem sie aus ihrem Leben in ihrem wunderbaren rosa Haus berichtet http://www.cutecottageoverload.com den kann ich euch genauso wie das Buch wärmstens ans Herz legen!!



Und das (fast) beste habe ich mir jetzt bis zum Schluß aufgehoben:


Der Edel-Verlag hat mir ein Back-Buch zur Verfügung gestellt, das ich an euch verlosen darf!





Eine von Euch darf also auch bald dieses wunderschöne, wunderbare Backbuch ihr eigen nennen.

Ein paar Regeln muß ich leider aufstellen:


Ihr solltet:

Über 18 sein
Wohnhaft sein in Deutschland, Österreich oder der Schweiz
Leser meines Blogs sein 

Einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen 
( bis einschließlich 2.06.14 )
Und mit einem Like meiner Facebookseite verdoppelt ihr eure Gewinnchance 
Schön wäre es, wenn ihr das Verlosungsbild mitnehmt auf 
  Euren Blog, damit verdreifacht ihr eure Gewinnchance sogar
     noch


 Ich bin ja sooo gespannt, welche von Euch die glückliche Gewinnerin sein wird und ich wünsche euch:



Ganz viel Glück und drücke jeder von euch die Daumen!!!!


Samstag, 17. Mai 2014

Blumen Häkelanleitung

Aus Ermangelung einer Fotokamera ( die liegt im Büro und da liegt sie super so über's Wochenende....grrrr )
dachte ich mir, daß heute genau der richtige Zeitpunkt ist, für einen Post, den ich schon länger vorhatte:

Ich bin ein ziemlich ungeduldiger Mensch und ich bewundere jede ( oder jeden ),die es schafft an einem Bastel-, Strick, Näh-, Häkel- oder sonst einem handwerklichen Projekt über einen längeren Zeitraum, d.h. mehrere Tage ( manche schaffen das ja sogar Monate....waaaahnsinn!!! )zu arbeiten.

Für mich darf ein DIY-Projekt nicht länger als einen Tag einnehmen, ansonsten verliere ich (leider) total schnell die Lust. 

Und heute wollte ich euch die Anleitung für das wahrscheinlich schnellste DIY zeigen, daß man, wenn es fertig ist, auch noch gaaaaanz wunderbar für andere DIY Projekte verwenden kann.

Häkelblümchen



Ich benutze kleine Häkelblümchen andauernd beim Aufhübschen der verschiedensten Näh- und Bastelprojekte.



Früher, ich gebe es zu, habe ich die Blümchen bei Dawanda gekauft, bis ich mir mal wieder dachte:

"Neee, die kaufste jetzt nicht mehr, die machste jetzt selber"

Ich habe also ein wenig ausprobiert, einige selbstgehäkelte Versuche wieder aufgetrennt ( äh...sagt man das beim häkeln auch so? ) und dann hatte ich, eigentlich recht fix, die fertige Anleitung für mich.

Wow...und so ein Blümchen geht ja soooo schnell! Am längsten dauert mal wieder das Faden vernähen. Aber das ist beim Häkeln ja immer so.

Und nachdem mich einige bereits nach den Häkelblümchen und nach welcher Anleitung ich sie häkel, gefragt haben, habe ich die Anleitung nun sauber für euch auf Papier gebracht.



Klar, daß es nicht bei Blümchen blieb....Ich wollte mehr ( ha..tschaka! )

Ich wollte Häkelrosen!

Da stieß ich jedoch an meine Grenzen, von wegen Anleitung sich selber erarbeiten. Außerdem habe ich eine ganz einfach Anleitung im Internet von der Landlust gefunden. 
Eine Anleitung für Rose und Blatt, einfach zum Ausdrucken.


Wie gerne würde ich euch jetzt auch ein paar Beispielbilder zeigen, aber ich hatte wirklich nur ein paar Fotos, von älteren Arbeiten, bei welchen ich die Ausschnitte mit den Blümchen vergrößert habe. 

Meine Wolle kaufe ich momentan übrigens bei Stoff&Stil . Und bin total zufrieden!!
Die Blümchen häkel ich mit diesem Garn mit einer 3er Häkelnadel.
Da mache ich dann meißt eine Sammelbestellung, für mich und Freundinnen und dann werden die Knäuel gleich nochmal günstiger.  


Ich hoffe, der ein oder anderen von euch habe ich einen Anschups zum Häkeln gegeben, so kleine Projekte sind optimal für Anfänger und die Blümchen kann man soooo wunderbar zum Aufhübschen für alles mögliche verwenden!

Viel Freude damit!