Dienstag, 20. September 2011

...therapeutic smile....

Bei uns in Bayern hat ja nun vor einer Woche, letztendlich auch der Schulalltag Einzug gehalten.

Im Zuge dessen  mußte ich ja nun, noch kurz vor Schulbeginn, den Schulranzen meiner großen Tochter ein- und aussortieren.  
Ich weiß, die gut organisierte Mama macht das bestimmt am Anfang der Ferien, ICH schiebe solche "unamüsanten" Dinge gerne vor mir her, ohne daran zu denken, daß wir in den Ferien nicht da sind, ich also nichts besorgen kann. 

Tja, aber das habe ich auch nur dieses Jahr so gemacht.
Denn es macht keinen Spaß mit einer total überdrehten Tochter durch den Drogeriemarkt ( hier kaufen wir günstig unsere Hefte ) zu irren und mich mit Ihr darüber zu streiten, daß es das limierte DinA4 Heft nur mit einem Tiger und nicht mit einem Kätzchen ( so wie für die dritte Klasse ) gibt.

Meeeennnnsch - ich stell doch diese blöden Hefte nicht her, und ich kenn auch niemanden der sie herstellt und deswegen habe ich keinen Einfluß auf die kreative Gestaltung von Schulheft-Cover-Seiten.

Aber das akzeptiert meine Tochter nicht:
Ich bin jetzt blöd und überhaupt hat sie jetzt garkeine Lust mehr auf die Schule.

Tja was soll ich tun: Sie im Drogeriemarkt, vor ca. 30 anderen genervten Müttern zur Schnecke machen und Ihr deutlich zu verstehen geben, daß ich Ihre Mutter bin und Ihre Meinung hier niemanden interessiert...?

Ich verdrehe einfach nur die Augen, lege das Tigerheft leise in meinen Einkaufskorb und denke so in mir ...:
"Paß auf Kleine, wenn du heute Abend fragst ob du fernsehen darfst, zahle ich es dir heim!"
( Bin ich gemein oder ist das eine normale Reaktion? )
So also, um jetzt mal zum Punkt (therapeutic smile) zu kommen.
Ich räume also auch die künstlerischen Werke meiner großen Tochter aus Ihrer Schul-Sammelmappe und ordne sie ordentlich in unsere Mappe zu Hause. 
Und wo ich schonmal dabei bin, mache ich das dann auch gleich mit den Bildern meiner kleinen Tochter die sich so auf jeder Ablagefläche in unserem Haus sammeln ( in jedem Raum, in welchem sie mir eben gerade ein selbstgemaltes Bild schenkt ).
Und da finde ich ein Bild mit einem allerliebsten Menschlein drauf, daß über das gesamte Gesicht strahlt.
Sofort fing auch ich an über das ganze Gesicht zu grinsen.

Tja und nun hängt das Bildlein als Postkarte, mit einem wunderbar passenden Satz versehen, an meiner Küchenpinnwand 
und bringt mich immer zum Lachen wenn ich es sehe.


At least we are Back to school also here in Bavaria since one week.
So, I had to sort out the school bag of my older daughter, before school started. 
 I know that, as a well-organized mom I would do this in the beginning of the holiday. 
Well I push those unhappy things in front of me, without thinking that we are not at home during the vacation and I can get nothing. 
 BUT that's the way, I did it only this year, for it is no fun to get nearly lost in the drugstore (where we buy the school stuff), with a totally hyped daughter and to argue with her, why the school notebook, which she needs, is covered with a picture of a tiger and not a kitty cat (as for the third grade).
OH MEN - I do not produce these stupid books, and I also know none of them produces, and therefore I have no influence on the creative development of school notebook cover pages.
But my daughter does not accept this at all:
I'm stupid now and in general she doesn't want to go to school at all.
Well what can I do: shout at her in the center of the drugstore, between about 30 other mothers being annoyed and tell her that I am her mother and her opinion matters noone?
I just roll my eyes, put the tiger notebook quietly in my shoppingbag and think inside myself ...:
Take care little one, if tonight you will ask me if you can watch TV, I'll give it back to you!  
(Am I mean or is this a normal reaction?)
Thus, by now even to the point (therapeutic smile).
So I sort out the great artistic works of my daughter from her school folder and arrange them neatly into our portfolio at home. And while I'm doing it, I thought I do the same then  with the pictures of my little daughter, which are spread all over ou home (in every room in which she presents me a self-painted picture).
And between my little girls pictures, I found one with a most charming little man on it that loughs over the entire face.
Immediately I began also to grin all over my face.
Well, now this little picture, fitted with a beautifully matching sentence,
is pinned as a postcard to my kitchen pinboard 
and always makes me laugh when I see it.


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Annette,
    *schmunzel* als ich bgerade deinen POST gelesen habe. Ich kenn das auch nur all zu gut. Zwar geht meine Lütte erst im nächsten Jahr in die Schule - aber - solche Besuche im Drogeriemarkt hab ich auch schon hinter mir. Aber wir Mütter müssen da einfach mal durch. (*lach* TV-Verbot zieht bei uns auch immer...)
    ich wünsch dir einen super schönen Tag - liebe Grüße Synke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annette,

    ich habe gerade sehr gegrinst, als ich Deine Schuleinkauf gelesen habe. Meine Monster sind schon groß 10te und 6te Klasse, mein Sohn :" ich geh nicht mit, kauf Du ein", meine Tochter die Große: " ich geh mit Lena, gib mir einfach 100€ wird wohl reichen!". Auch schön oder? :0)

    Liebe Grüße
    Konstanze

    AntwortenLöschen