Sonntag, 1. Juli 2012

Landleben


An Tagen wie diesen, weiß ich warum ich so gerne lebe wo ich lebe.

Wenn ich morgens von Vogelgezwitscher geweckt werden und die Sonne schon durchs Fenster lacht.

Wenn ich vor dem Rest der Familie wach bin und noch vor dem Frühstück die erste Runde mit dem Hund gehe.

Wenn ich in der frühen Morgenluft über die Felder streiche und nichts zu hören ist, als die Geräusche der Natur.

Oh, dann weiß ich:

Ich liebe das Landleben!

Die Natur zu betrachten und zu beobachten wie...

...es jeden Tag mehr werden:


...die kleinen zarten Blümchen zwischen den Ähren.
Wunderschön wie sie das ewige Grün mit Farbtupfen gestalten.



...die Beeren am Strauch des Nachbarhauses
wo ich mir jeden Tag den Proviant zum Gassigehen hole.
Pssst nicht weitersagen!!



....die hohen Gräser am Bach,
so daß man selbigen fast nicht mehr sieht und nur noch plätschern hört.


Und in solchen Momenten wird mir bewußt: 

Was kann ich mich glücklich schätzen hier leben zu dürfen....

...auf dem Land!


Kommentare:

  1. Bei Dir ist es aber auch wirklich besonders schön. Wir waren gestern bei unseren Freunden auf dem Balkon gesessen und im sehr nahstehenden Baum saß ein Specht, bei Dämmerung flogen kleine Fledermäuse um dieses wunderschöne alte Haus und den ganzen Abend zwitscherten ganz unterschiedliche Vögel. Mich macht das auch sehr glücklich, es gibt so einen inneren Frieden, wunderschön!

    Liebe Grüße und einen wunderbaren Restsonntag
    Gruß Konstanze

    AntwortenLöschen
  2. yepp, das kann ich wirklich nachvollziehen.
    Liebe Grüße Susa

    AntwortenLöschen
  3. Witzig, witzig - ich habe gerade einen ähnlichen Post für diese Woche vorbereitet :-) Dann machen wir doch ein Motto draus " Unsere schöne Heimat" oder so ..... Sieht sehr nett aus bei dir, ganz bezaubernde Fotos. Ich kann dich voll verstehen, obwohl ich es auch gern schnell bis zur City habe. lg

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne bildhafte Liebeserklärung an das Landleben!!!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen